Neue Hundesportart „Rally-Obedience“ beim VdH Heidelsheim

Print Friendly, PDF & Email

Seit Januar wird bei den Heidelsheimer Hundefreunden eine neue Hundesportart angeboten. Sie nennt sich Rally-Obedience und ist eine Mischung zwischen Obedience und Agility. Die Unterordnungsaufgaben müssen an Stationen innerhalb eines Parcours in einer vorgegebenen Zeit bewältigt werden. Intensive Kommunikation mit dem Hund ist erlaubt. Gefordert sind Übungen wie Wendungen in beide Richtungen in 90°, 180°, 270° und 360°, sowie Slalom und Spiralen um Pylonen, verschieden Halteübungen und Ablage des Hundes. Übungen zum Apport, Futterverweigerung und Sprünge über eine Hürde. Die Übungen sind abhängig von der Klasse in der gestartet wird. Es gibt 5 verschiedene Klassen: Beginner, Senioren und die Klassen 1,2 und 3. Für jede Klasse gelten verschiedene Startbedingungen. Z.B. bei Beginner, Klasse 1 und Senioren darf mit und ohne Leine/ Futter gearbeitet werden. In den höheren Klassen 2 und 3 erhöht sich z.B. die Zahl der Stationen und es muss ohne Leine und Futter gearbeitet werden. Bei RO kann jedes Mensch-/Hundeteam mitmachen. Auch Menschen mit Gehbehinderungen, Rollstuhlfahrer usw., auch Hunde die nicht hoch oder gar nicht springen können oder dürfen. Selbst sehbehinderte und blinde Hunde können teilnehmen. Der Parcours wird dann der Behinderung angepasst. Wir im Verein setzen für die Teilnahme eine bestandene Begleithundeprüfung voraus oder zumindest den Vorbereitungskurs zur BH. Die Übungsstunden finden immer mittwochs um 18:00 Uhr bei Anja Süß und Conny Wohlwend statt. Weitere Infos auch auf der Vereinshomepage unter www.vdh-heidelsheim.de

CMS : Wordpress Theme : Kippis 1.15 Technical Support : CYBWORLD CONSULTING